Gian-Marco Schmid, alias Rapper Gimma

Auch Prominente bekennen Farbe. Gian-Marco Schmid, alias Rapper Gimma, in einem offenen Brief an den Bischof, Vitus Huonder: “…aber glauben Sie mir, Leute wie ich, die die Kirche nur zu gerne in ihren unschuldigen Arsch gefickt hätte, wir halten nicht besonders viel von Vertuschern und Lügnern. Wir hören nicht auf Sie, wie hören Ihnen nicht mehr zu und wir fordern jetzt ihre Absetzung.”

Werbeanzeigen
Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind momentan abgeschaltet.